Kurse

<< Mai 2018 >>
MDMDFSS
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Alle Kurse anzeigen

Modul 2

Das zweite Modul der FDM-Ausbildung beschäftigt sich mit der Anwendung des Fasziendistorsionsmodells und der Typaldos-Methode im Bereich Hüfte, Rücken und Nacken.

Das Modul 2 kann entweder nach dem ersten Modul absolviert werden (M1 – M2 – M3) oder es besteht die Möglichkeit zuerst Modul 3 zu besuchen und dann das Modul 2 zu belegen (M1 – M3 – M2).

Somit haben Sie mehr Flexibilität, um den passenden Kurs bei uns zu finden!

  • Diagnosehilfen bei der FDM-Körpersprachediagnostik
  • Theoretischer und praktischer Refresher Knie und Knöchel
  • Überlastungssyndrome nach dem FDM
  • Behandlung von Hüftbeschwerden z.B. Hüftimpingement
  • Leistenschmerzen
  • Behandlung von Rückenbeschwerden, vom akuten Hexenschuss über die Ischialgie bis zum chronischen Kreuzschmerzen
  • Behandlung von Nackenschmerzen: vom steifen Nacken bis zur chronischen Verspannung
  • Behandlung von Beschwerden im Bereich des Brustkorbs: Rippenprellungen, Brustwandbeschwerden & Co
  • Patientenbehandlung im Kurs, um die Praxis des FDM zu präsentieren

Dauer: mind. 20 UE, alle Inhalte gemäß dem EFDMA-Curriculum.

Zugelassen sind Ärzte, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten* sowie Heilpraktiker (nach deutschem Recht)

* Durch das Erlernen der FDM Kursinhalte gemäß Curriculum der EFDMA wird das Berufsfeld der Ergotherapie nicht erweitert.

EFDMA_LOGO_NR2_4C