Kurse

<< Apr 2021 >>
MDMDFSS
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Alle Kurse anzeigen

FDM Basic Certificate (FDM BC)

Diese Prüfung schließt die Grundausbildung Fasziendistorsionsmodell und Typaldos-Methode (Modul 1 – 3) gemäß dem Curriculum der EFDMA ab. Sie ist Voraussetzung für die Teilnahme an Advanced-Seminaren und bestimmten Spezial-Kursen. Die positive Absolvierung ermöglicht weiters die Aufnahme in das EFDMA-Register der empfohlenen Therapeuten für Mitglieder des Vereins. Wenden Sie sich hierfür direkt an die EFDMA.

EFDMA_LOGO_NR2_4C

Die Prüfung erfolgt in Theorie und Praxis:

  • Theorieprüfung in zwei Teilen:
    • Single-Choice-Test zu den Grundlagen des Fasziendistorsionsmodells und der Typaldos-Methode
    • Video-Analyse zur Interpretation der FDM-Körpersprache
  • Praktische Überprüfung der korrekten Anwendung der Typaldos-Methode in der Praxis

Erfolgskriterien:

Wir erwarten von Absolventen, dass sie das FDM und die Typaldos-Methode grundsätzlich verstehen und Basis-Techniken der Typaldos-Methode anwenden können.

32 von 40 Punkten im Theorie-Teil sind für eine positive Beurteilung notwendig und Voraussetzung für die Teilnahme am praktischen Teil der Prüfung. Weitere Beurteilungskriterien:

  • Verständnis des Fasziendistorsionsmodells
  • Verständnis der Erstellung einer FDM-Diagnose
  • Aufklärung über mögliche Nebenwirkungen der Typaldos-Methode
  • Verstehen und richtiges Anwenden der FDM-Nomenklatur
  • Anstellung differentialdiagnostischer Überlegungen und Erkennen von potentiellen Gefahrensituationen in der Behandlung mit der Typaldos-Methode
  • Grundlegende praktische Anwendung der Typaldos-Methode für die Behandlung aller sechs Fasziendistorsionen
  • Korrekte Triggerbandtechnik (Daumenposition, Druck, Geschwindigkeit,…)
  • Korrekte HTP-Technik (Daumenposition, Druck, Eröffnung der Pforte,…)
  • Korrekte CD-Technik (Daumenposition, Druck, Vektor, iCD/eCD-Vorgehen,…)
  • Korrekte FD-Technik (Positionierung, Wissen über die notwendige Intensität für eine effektive Behandlung, uFD/rFD-Vorgehen, Adaption der Technik,…)
  • Korrekte CyD-Technik (Squeegee, Doppeldaumen und Brennnessel, Pinching)
  • Korrekte TF-Technik (Vorgehen bei TF: Behandlung der übrigen Fasziendistorsionen, Pumpe, Mobilisation und Manipulation- neutraler Thrust ohne Traktion und Kompression)
  • Zielführende, flankierende Maßnahmen

Lernunterlagen:

Unsere ausführlichen Kursunterlagen sind die richtige Basis für die erfolgreiche Absolvierung der Prüfung.