Kurse

<< Aug 2018 >>
MDMDFSS
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Alle Kurse anzeigen

EFDMA-Curriculum

EFDMA_LOGO_NR2_4C

 

Ausbildungsordnung der European Fascial Distortion Model Association EFDMA (Stand 2015)

Das Curriculum der European Fascial Distortion Model Association EFDMA beeinhaltet:

  • FDM-Basisausbildung in drei Modulen
  • FDM Basic Certificate (FDM BC)
  • Practical Trainings
  • Advanced Seminare
  • FDM International Certificate (FDM IC)

FDM-Grundausbildung in drei Modulen

Die FDM-Grundausbildung in drei Modulen wird ausschließlich von geprüften und qualifizierten FDM-Instruktoren  nach EFDMA-Richtlinien geleitet.

Das EFDMA-Curriculm ist modular aufgebaut und ermöglicht dem Kursteilnehmer maximale Flexibilität und ein breit gefächertes Ausbildungsangebot.

Jedes Modul der FDM-Ausbildung besteht aus mindestens 20 Unterrichtsstunden (UST).

Eine FDM-Kurs-Teilnahmebestätigung wird nach jedem Modul an den Teilnehmer ausgehändigt und berechtigt zur Teilnahme an weiteren FDM Kursen gemäß EFDMA Curriculum, auch unterschiedlicher Kursanbieter.

Modul 1:

  • Allgemeine Einführung in das Fasziendistorsionsmodell FDM
  • Allgemeine Untersuchungs-und Behandlungsprinzipien
  • Spezielle Untersuchung und Behandlung von Schulter, Knie und Knöchel mit der Typaldos-Methode

Modul 2:

  • Refresher und Vertiefung der Grundlagen
  • Spezielle Untersuchung und Behandlung von Becken/Hüfte, unterem Rücken, mittlerem Rücken und Nacken mit der Typaldos-Methode

Modul 3:

  • Refresher und Vertiefung der Grundlagen
  • Spezielle Untersuchung und Behandlung der unteren und oberen Extremitäten und der Kopfregion mit der Typaldos-Methode

Practical Trainings

Zugangsvoraussetzungen: Absolvierung der Grundausbildung, FDM-Abschlußprüfung ist nicht erforderlich

In diesen Praxiskursen werden die Inhalte der Grundausbildung wiederholt und vertieft. Die praktische Durchführung der Typaldos-Methode wird mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten geübt. Die genauen Inhalte sind dem Kurskalender zu entnehmen.

FDM Basic Certificate (FDM BC)

Nach der Absolvierung der Module 1-3 kann eine Abschlussprüfung abgelegt werden. Der erfolgreiche Abschluss berechtigt zur Teilnahme an weiterführenden FDM-Seminaren.
Zudem kann der erfolgreiche Absolvent in die Liste empfohlener FDM-Ärzte und -Therapeuten aufgenommen werden.

Advanced-Seminare

Zugangsvoraussetzung: FDM Basic Certificate (FDM BC)

FDM-Advanced-Seminare bestehen aus mindestens 6 UST.

Weiterführende FDM-Seminare vertiefen den Lehrstoff aus der Grundausbildung und beleuchten verschiedenste Anwendungsmöglichkeiten und Hintergründe des FDM und der Typaldos-Methode.

Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. 

FDM International Certificate FDM IC

Nach Abschluss der Basisausbildung und mindestens 12 Monaten praktischer Umsetzung von FDM und Typaldos-Methode ist die Zulassung zum FDM International Certificate der EFDMA möglich. Weiters sind mehrfache Hospitation und Supervision bei einem qualifizierten FDM-Arzt oder -Therapeuten Voraussetzung.

Diese Prüfung gibt erfahrenen FDM-Therapeuten die Möglichkeit, ihr Können und Wissen vor einer Jury aus FDM-Instruktoren zu präsentieren und damit als besonders qualifizierte Kollegen auf der Homepage der EFDMA empfohlen zu werden.

Die aktuellen Anforderungen und Regularien zum FDM IC finden Sie unter www.fdm-europe.com